Das hat noch kein Wunstorfer geschafft - die drei Landesmeistertitel auf der Straße innerhalb einer Saison zu gewinnen! Am Wochenende fanden in Osnabrück die niedersächsischen Bergmeisterschaften statt. Das kombinierte Rennen der Klassen U23, Amateure und Elite-Amateure wurde auf einem sehr anspruchsvollen Rundkurs mit einer ca. 1 km langen durchschnittlich 10% steilen Steigung ausgetragen. 20 Runden á 2,1 km waren zu absolvieren, sodass am Ende insgesamt über 1000 hm auf dem Tacho stehen sollten.

Die erste Runde begann noch verhalten und der Anstieg wurde zügig aber gleichmäßg gemeinsam erklommen. Anschließend wurde es Ernst. Nach mehreren Attacken konnte sich eine zunächst vierköpfige Spitzengruppe bestehend aus Felix Dierking (RSC Oldenburg), Matteo Oberteicher (RC blau/gelb Langenhagen, beide U23), Marcel Fröse (RSC Oldenburg) und Fabian Schuppert (beide Elite) entscheidend absetzen. Kurz darauf schaffte es Julien Essers (Elite, RSV Braunschweig) mit einem Kraftackt ebenfalls noch, zur Gruppe aufzuschließen. Bis zum finalen Anstieg harmonierte die Gruppe gut und der Vorsprung auf die übrigen Fahrer wuchs stetig. Am finalen Anstieg wurde es dann Ernst. Fabian fuhr als erster in den Schlussanstieg hinein und blieb stets wachsam, um den entscheidenden Antritt der Konkurrenten nicht zu verpassen. Matteo Oberteicher eröffnete das Finale. Fabian reagierte sofort und konnte gut folgen, sodass die beiden Fahrer die Titel der Klassen U23 und Elite unter sich aufteilten. Nach den Landesmeistertiteln im Einzelzeitfahren und im Straßenrennen konnte sich Fabian damit auch den Titel in der dritten Straßendisziplin sichern.

Letzte Forumsbeiträge

    • Sommertraining 2022
    • Das Sommertraining ist aufgrund der kürzer werdenden Tage...
    • 2 Monate 6 Tage her
    • Sommertraining 2022
    • Aufgrund der unbeständigen Beteiligung entfällt das...
    • 4 Monate 2 Wochen her
    • Rennen 2022
    • Fabian Schuppert bei der Oderrundfahrt auf Platz 6 liegend...
    • 4 Monate 4 Wochen her

Mehr »