Nachdem Fabian mit seinem Sieg bei der Vereinsmeisterschaft im Einzelzeitfahren vergangene Woche und seiner Platzierung am Lindener Berg Mitte dieser gute Form bewiesen hat, konnte er den Landesmeisterschaften an diesem Wochenende positiv entgegen sehen. Am Ende konnte er beide Titel einheimsen, sowohl auf den eher flachen 20 Kilometern beim EZF am Samstag als auch im bergigen Rennen über 120 Kilometer am Sonntag war er nicht zu schlagen. Noch einen weiteren Podestplatz gab es mit Platz zwei bei den Senioren 3 für Henry im Einzelzeitfahren, Marc wurde im gleichen Rennen Vierter.

Traditionsgemäß begann das Wochenende der Landesmeisterschaften am Samstag mit dem Einzelzeitfahren in der Nähe von Pattensen. Für die höchste Amateurklasse der KT / Elite ging es in zwei Runden über 20,4 Kilometer - Fabian brauchte dafür 26:16,90 Minuten. Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von etwa 46,6 km/h war er von keinem seiner Konkurrenten zu schlagen, er gewann mit einem Vorsprung von gut 16 Sekunden vor dem Zweitplatzierten.
Bei den Senioren 3 (über 50 Jahre) waren mit Henry und Marc zwei Starter für den RSC Wunstorf dabei. Sie hatten 10,2 Kilometer zu fahren, also entsprechend "nur" eine Runde. Henry brauchte dafür 14:07.34 Minuten, mit 34 Sekunden Rückstand auf den Sieger vom Tuspo Weende wurde er Vize-Landesmeister. Nur 28 Sekunden langsamer war Marc, leider reichte er damit nicht ganz zu einem Podestplatz. 19 Sekunden Rückstand auf den dritten Rang bedeuteten für ihn die Holzmedaille auf Platz 4.

 

Henry / Fabian im EZF

 

Am Sonntag folgte dann das Straßenrennen auf einem 9,2 Kilometer langen Rundkurs in Remlingen bei Wolfenbüttel. Den Auftakt machten aus Wunstorfer Sicht die Senioren 3, wieder mit Henry und Marc. Beide gelten nicht unbedingt als ausgesprochene Bergfahrer, so gingen sie das Rennen erst einmal defensiv an. Das klappte auch recht vielversprechend, insbesondere Henry kam mit den schwierigen Bedingungen gut zurecht und belegte nach 6 Runden - entsprechend 55,2 km - einen hervorragenden 6. Rang. Marc kam auf Platz 18 ins Ziel.
Die Klasse der KT / Elite hatte 13 Runden zu fahren, die summierten sich auf insgesamt gut 1800 Höhenmeter. Gestartet wurde zusammen mit den niederklassigeren Amateuren und der U19. Aufgrund des schweren Kurses und eines von Beginn an hohen Grundtempos zersplitterte das Feld bereits in der Anfangsphase. Eine größere Spitzengruppe aus einem guten Dutzend Fahrer konnte sich schon nach wenigen Runden vom Hauptfeld absetzen, das seinerseits zusehends kleiner wurde weil Fahrer nach und nach den Anschluss verloren. Vorne war man sich einig und konnte den Vorsprung auf die Konkurrenten stetig ausbauen. Wie zu erwarten wollten sich nicht alle Fahrer der Spitzengruppe auf einen Sprint mit doch recht vielen Fahrern einlassen und so suchten einige die Entscheidung durch erneute Angriffe an den Steigungen. Vier Runden vor Schluss war dann ein Ausreißversuch erfolgreich, Hendrik Eggers (Sieger beim ProAm in Hannover 2017) wagte einen kraftvollen Antritt, folgen konnte neben einem Fahrer der Amateure und einem der U19 aus der KT / Elite nur der Wunstorfer Starter Fabian. Die vier Fahrer harmonierten in der Folge gut und hatten schnell einen entscheidenden Vorsprung heraus gefahren. So lief es am Ende auf eine Entscheidung zwischen Hendrik und Fabian heraus - die beiden anderen Fahrer hatten die Titel in ihrer Klasse bereits sicher.  Es kam zum Sprint - und entgegen der eigentlichen Wunstorfer Gewohnheit konnte Fabian diesen für sich entscheiden und den Titel einheimsen. Landesmeister im EZF und 1er Straße in einem Jahr wurde bisher noch kein Wunstorfer!

Letzte Forumsbeiträge

    • Sommertraining 2019
    • zur Erinnerung 20 KW: in den geraden Woochen wird dienstags...
    • 1 Woche 5 Tage her
    • Rennen 2019
    • Fabian Landesmeister EZF der Amateure, Henry 2. bei den...
    • 3 Wochen 2 Stunden her
    • Rennen 2019
    • Ergebnisse, Verabredungen, Termine...
    • 3 Wochen 2 Stunden her
    • Sommertraining 2019
    • Training 18. KW Wegen anstehender Wettkämpfe wird an diesem...
    • 3 Wochen 6 Tage her

Mehr »