Mitglieder-Login

Nächste RSC-Termine

17. September |
VM

Letzte Rennsport-News

23. Dezember |
Mollymauk
26. Oktober |
Jörn

Burger Rolandpokal

Beim soundsovielten Burger Rolandpokal konnte Mario sich mit starker Leistung - aber ohne Punkte - bei einem Kriterium für C-Fahrer auf Rang 9 platzieren. Kühl und windig war es, vielleicht trug das Wetter zum eher traurigen Meldeergebnis von nicht mal 40 Fahrern bei. Das machte das Rennen allerdings nicht gerade einfacher, wie Olaf und Holger leidvoll erfahren mussten.
Alle 5 Runden gab es auf der 1,05 km langen Runde eine Wertung, direkt nach der ersten davon machten sich vier Fahrer aus dem Staub, mit dabei Alex Quack vom Team Norddeutschland. Die vier harmonierten erwartungsgemäß gut und machten die nächsten Wertungen unter sich aus. Nur ein Fahrer aus Berlin hatte etwas dagegen und schloss die Lücke von 50 Sekunden im Alleingang über 15 Kilometer. Danach war nicht etwa er platt, nein - einer der anderen vier ging fliegen. Irgendwann wurde es Mario und Tobias Tetzlaff (auch Norddeutschland) zu bunt und sie machten sich auf die Verfolgung. Es dauerte verdammt lange, aber drei Runden vor Schluss schafften sie den Zusammenschluss mit der Spitze. Im Schlusssprint fehlten dann aber doch ein paar Körner. Weil der aus der Spitze zurückgefallene Fahrer komplett ausgestiegen war kam Mario als "bester" Fahrer ohne Punkte auf Platz 9.

Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen