Mitglieder-Login

Nächste RSC-Termine

17. September |
VM

Letzte Rennsport-News

23. Dezember |
Mollymauk
26. Oktober |
Jörn

14. Edermünder Runde

Am heißesten Tag des Jahres hatten Mario und ich uns eine Fahrradtour in Edermünde-Besse ausgesucht. Die gut 1,5 Kilometer lange Runde wollten wir 40 mal fahren und damit es nicht so langweilig wird hatten wir uns noch mit 80 anderen Fahrradfahrern der B-/C-Klasse verabredet. Auch die Vereine aus unserer Region waren gut vertreten: HRC (inkl. KED-Gastfahrer), RSG, Team Norddeutschland, RSC Hildesheim, Braunschweig, Hameln...

In Edermünde geht es bergauf, daher wurde die Radtour anstrengender als gedacht. Das mussten auch einige andere Fahrer feststellen, nach ein paar Runden war nur noch die Hälfte der Gestarteten im Rennen. Ich durfte auch nicht mehr mitspielen. Die 36 Grad - soviel wären es zumindest im Schatten gewesen - haben sicherlich dazu beigetragen, dass viele darüber klagten, nicht ihr volles Können auf die Pedale bringen zu können. Nach einer halben Stunde war das Feld auf 25 Fahrer geschrumpft, aus der Region war alsbald kaum noch jemand dabei. Hartnäckig hielt sich Sven L., letztendlich blieb es aber Mario vorbehalten die Ehre der Niedersachsen in der siebzehnköpfigen Verfolgung des alleinigen Spitzenreiters (aus Regensburg!) zu vertreten.

Der Sieg war ziemlich deutlich vergeben, aus der Verfolgergruppe konnte sich niemand mehr absetzen. So kam es zum Sprint um die Plätze, hier konnte Mario es immerhin vermeiden den üblichen Wunstorfer Platz zu belegen (wäre also der 18. gewesen). Er ließ wider Erwarten einige Kontrahenten hinter sich und wurde 13.

Auf der Rückfahrt feierten wir noch ausgiebig die Erfindung der Klimaanlage...

Mea culpa... Ein Hamelner

Mea culpa...

Ein Hamelner (Malte) war auch noch auf Platz 12!

Das war sicher eines der

Das war sicher eines der härtesten Rennen des Jahres. Insofern ein Lob an jeden, der durchgefahren ist. Eine Anmerkung aber noch am Rande: Einen Verein aus der Region habt ihr vergessen. Den RC Blau-Gelb :-D Als Fahrer dieses tollen Vereins durfte ich auch mit Mario zusammen die Ehre der Niedersachsen vertreten. Da in den letzen Kurven ein Überholen fast nicht möglich war, war ich mit meinem 6. Platz dann doch auch sehr zufrieden. Klassenerhalt gesichtert ;)
Sportliche Grüße, Hendrik

Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen