Mitglieder-Login

RSC´ler trotz zweier Podiumsplätze unzufrieden

Wurde die Landesmeisterschaft im Bergfahren in den vergangenen Jahren zumeist im Spätsommer ausgetragen, fanden diese nun bereits zu Pfingsten statt. Die RRG Osnabrück hatte wieder einmal die Austragung des Rennens auf einem meisterschaftwürdigem Rundkurs veranstaltet. Drei Wunstorfer verteilten sich dabei auf zwei Rennklassen.

Die Senioren 3 und 4 waren gemeinsam mit den Frauen über eine Renndistanz von 8 Runden und 16,8 km bei schönstem Sommerwetter gestartet. Heinz zeigte bereits zu Beginn des Rennens Schwäche und mußte immer wieder in der Abfahrt den Kontakt zu dem Führenden in der Seniorenklasse 4 führenden Hollenberg (Lohne Vechta) wiederherstellen. Später fuhr der amtierende Landesmeister im Straßenfahren Heinz seinen Rhytmus und belegte mit einer guten Minute Rückstand einen guten zweiten Platz. Heinz zeigte sich damit jedoch nicht zufrieden. In der gleichzeitig ausgetragenem Meisterschaft des Bezirks Hannovers konnte sich Heinz auf das oberste Treppchenplatz begeben.

Ebenfalls unzufrieden waren die Wunstorfer Elitefahrer Artjom und Jürgen. Sie mußten 20 Runden, 42 km und rund 1100 Höhenmetern absolvieren. Bereits in der ersten Runde machte sich Fabian Brzezinski (Wendland) alleine davon. Im kleinem Fahrerfeld schauten alle auf die Wunstorfer. Diese konnten dann schließlich auch mit zwei weitern Fahrern die Verfolgung aufnehmen um dann nach gut der Hälfte der Renndistanz den Führenden stellen. Nun wollten sich die RSC´ler von ihren Wegefährten lösen. Jede Aktion wurde aber bereits im Keim erstickt. Zwei Runden vor dem Zieleinlauf mußte Artjom sogar nach einem Angriff von dem Titelverteidiger Jürgen diesen mit Michael Witte (Buchholz) und Heiner Klemme (Enzen) ziehen lassen. Diese Trio begab sich geschlossen in den letzten Zielanstieg. Im Sprint wurde Jürgen von dem überraschend stark fahrendem Bucholzer geschlagen. Artjom belegte hinter Klemme den undankbaren vierten Platz.

In den vorangegangenen 13 Jahren hatte stets ein Wunstorfer die Landesmeisterschaft im Bergfahren gewonnen.

Auch im Eliterennen wurden die Bezirksmeisterschaft ausgetragen. Hier belgten Jürgen, Heiner K. und Artjom die Plätze.

Der Wunstorfer Jugendfahrer Nikolas K., belegte im Jugendrennen einen respektablem fünften Platz. Nikolas startet für Langenhagen trainiert aber öfter mit den Wunstorfern.

Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen