Mitglieder-Login

Rodenbeck Landesmeister, drei weitere Medaillen!

An diesem Wochenende standen die Landesmeisterschaften in Reinsdorf bei Lauenau auf einer anspruchsvollen Runde mit kräftigem Wind auf dem Programm. Am Samstag wurden die Titel im Einzelzeitfahren vergeben, am Sonntag folgten die Straßenrennen. Parallel wurde auch die Bezirksmeisterschaft für Hannover ausgefahren.

Im Einzelzeitfahren standen für den RSC Roman Winter in der U17, sowie Jürgen Rodenbeck, Fabian Schuppert und Christian Zucker in der Elite/U23 Klasse am Start.

Gefahren wurde auf einer leicht welligen 6,6 km Runde. Diese war für die U17 3 Mal, für die Elite/U23 5 Mal zu umfahren. Hier konnten sich Christian Z. und Roman in ihrer Altersklasse jeweils den 7. Platz sichern. Jürgen fuhr auf Platz 4 und Fabian sicherte sich in der U23 Sonderwertung den 3. Platz.

In der Seniorenklasse wurde am Samstag bereits das Hauptrennen ausgetragen. Hier konnte sich Heinz König frühzeitig mit Kees Hollenberg (RSG Lohne- Vechta) absetzen. Im Zielsprint war Heinz knapp unterlegen und zeigte sich mit dem gutem Vizetitel unzufrieden. Herbert Ohlendorf stürzte leider schwer und musste das Rennen vorzeitig beenden.

 

Am Sonntag standen dann die restlichen Straßenrennen an. In der U17 waren 12 Runden, also 79km zu absolvieren. Leider wurde Roman schon nach wenigen Runden in einen Sturz verwickelt. Er kam zwar ohne größere Verletzungen davon, konnte aber nicht mehr zum Feld aufschließen und musste das Rennen so leider schon vorzeitig beenden.

In der Elite/U23 Klasse standen 17 Runden, entsprechend 112km auf dem Programm. Der RSC wurde hier durch Holger Evers, Sascha Furche, Artjom Gräfenstein, Olaf Koß, Jürgen Rodenbeck, Mark Schultze, Fabian Schuppert und Christian Zucker vertreten. Schon nach wenigen Runden konnte sich eine achtköpfige Spitzengruppe mit den Wunstorfern Artjom, Jürgen und Fabian erfolgreich absetzen und ihren Vorsprung stetig ausbauen.

Am Ende schaffte es Jürgen sich mit einer erstaunlichen Leistung den Sieg in der Eliteklasse zu sichern, Artjom wurde 5. und für Fabian reichte es in der U23 Klasse erneut für den 3. Platz.

In der gleichzeitig ausgetragenen Bezirksmeiseterschaft belegten Jürgen, Artjom und Fabian das Treppchen komplett.

Ergebnisse bei rad-net.de

Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen