Mitglieder-Login

  • 07.08. Radrennbahn gestern: Mario auf dem Rad - Jürgen und Olaf auf dem Derny...

Nächste RSC-Termine

12. Oktober |
VM
MTB

Letzte Rennsport-News

04. August |
Mollymauk
29. Mai |
Mollymauk
12. Mai |
Mollymauk
06. April |
Mollymauk

Rennberichte

RSC gewinnt Teamwertung der Velo-Challenge

Nachdem das Wetter vor dem Start der Velo Challenge alles andere als einladend war ließ der Regen bald nach und ermöglichte ein schönes Rennen. Auf der 116 Kilometer-Runde gab es im Einzelergebnis Platz 5 für Alex Frey und - nach etwas hin und her an der Zeitnahme - den Sieg in der Teamwertung für den RSC Wunstorf. weiter...

Ein Lipper und ein Schaumburger in Flandern im Kampf gegen das Pflaster und die Hellingen

Kurz vor dem Ende der Cross Saison waren Olli und ich auf der Suche nach einer sportlichen Herausforderung. Am besten irgendwas Frühjahrsklassiker mäßiges. Nach kurzer Überlegung blieben nur Lüttich Bastogne Lüttich oder die Hatz durch das hügelige Flandern mit seinem typischen Pflasterstücken und den sogenannten Hellingen. weiter...

Saisonauftakt 2014 in Herford

Fünfzig Prozent der verbliebenen Lizenz-Straßenrennfahrer des RSC waren zum ersten Rennen der Straßensaison 2014 bei genialem Frühlingswetter in Herford am Start. Los ging es um viertel vor zehn mit dem Rennen der C-Klasse über 22 Runden gleich 61,2 Kilometer. Erfreulicherweise waren es zum Start bereits 10 Grad. weiter...

Bezirksmeistertitel zu Beginn der Cross-Saison

Die Straßensaison ist erst drei Wochen vorbei und die ersten Cross-Rennen sind schon Geschichte. Seit dem 3. Oktober rollen die Räder in Norddeutschland wieder im Wald und auf der Wiese. Noch bevor die Saison - auch witterungstechnisch - so richtig Fahrt aufnimmt gab es mit einem Bezirksmeistertitel von Jörn schon den ersten Erfolg füf den RSC. weiter...

Deutsche Jedermann-Meisterin AK 4 kommt vom RSC

Brigitte Gehrmann vom RSC Wunstorf gewinnt in ihrer Altersklasse über 60 Jahre - Master 4 - auf dem Rennrad den German Cycling Cup und wird Deutsche Jedermann-Meisterin. Der GCC bestand in diesem Jahr aus 15 Jedermannrennen in ganz Deutschland. Nicht weniger als 10 Mal stand Brigitte dabei als Siegerin ihrer Altersklasse auf dem Podest. weiter...

Fabian siegt in Beckum

Beim BC-Rennen in Beckum am Freitagabend über 60 Runden = 60 km standen aus Sicht des RSC Mario Carl und Fabian Schuppert mit etwa 50 weiteren Fahrern am Start. Gefahren wurde ein Kriterium mit Wertungen alle zehn Runden. weiter...

LVM Berg, 1, 2 und 3

Auf dem von der RRG Osnabrück ausgetragenen Landesmeisterschaften im Bergfahren zeigten sich die drei Wunstorfer auf dem äußerst selektivem 2,1 km Rundkurs wieder einmal sehr erfolgreich. Die Wettbewerbe wurden allesamt als Rundstreckenrennen ausgetragen. Heinz K. machte aus RSC Sicht den Anfang. weiter...

Der zweite Platz bleibt für Olaf reserviert

Für die C-Fahrer des RSC Wunstorf ging es am Sonntag bei hochsommerlichen Temperaturen von 28 Grad in die Nähe von Osnabrück nach Bad Essen. Holger und Olaf waren am Start - "wie üblich" fuhr Olaf beim Kriterium auf der 1-Kilometer-Runde auf's Podest - der Sieger brachte eine 50 Kilometer Soloflucht nach Hause. weiter...

GCC: Gesamtführung ausgebaut

Brigitte Gehrmann hat bei ihrem sechsten Start im Rahmen des German Cycling Cups in diesem Jahr zum sechsten Mal die Wertung ihrer Altersklasse gewonnen - das muss ihr erstmal einer nachmachen! Am vergangenen Wochenende ging es beim Deutschland Grand Prix in einem Einzelzeitfahren bei zumeist strömendem Regen über 31,5 Kilometer. weiter...

Sieben Mal RSC bei der Velo-Challenge 2013

In diesem Jahr gehörte die Velo-Challenge erstmalig zur Jedermann Rennserie des "German Cycling Cup". Wie sich schnell herausstellen sollte nicht nur eine formale, sondern vor allen Dingen eine sportliche Aufwertung der Veranstaltung. Am Ende konnte Brigitte Gehrmann wieder einmal ihre Altersklassenwertung gewinnen, Bravo! - Ein (Leidens-)Bericht von Sascha. weiter...

Die Hölle des Nordens in Bad Bevensen

In der B/C-Klasse fuhren Fabian Schuppert und Holger Evers am heutigen Samstag auf den Spuren des Radklassikes Paris-Rubaix - so deutet es zumindest der Name des Rennens an. Fabian bewies mit Platz 3 im Sprint einer Ausreissergruppe seine gute Form. Auf der 6,4-Kilometer-Runde gibt es zwar nur einmal Kopfsteinpflaster, aber das hat es durchaus in sich. weiter...

Rund um den Bramscher Berg & Frühjahrspreis Börger

Heinz König bleibt in diesem Frühjahr der Garant für gute Platzierungen beim RSC Wunstorf. Seine offenbar gute Frühform stellte er auch an diesem Wochenende unter Beweis. Einmal Podest und noch eine Top 10 Platzierung sprangen für ihn raus. Die übrigen RSC-Rennfahrer gingen bei ihren Rennen leer aus weiter...

Heinz siegt zum Saisonauftakt in Herford

Bei äußerst widrigen Bedingungen, -1°C, Schnee und viel Wasser auf der Straße war der deutsche Saisonauftakt auf der Straße in Herford gestartet. Heinz' Rennen der Senioren 4 wurde gemeinsam mit den Senioren 3 und der U 17 gestartet. Es waren 12 Runden a 2,8 km zu fahren, entsprechend 33 km. weiter...

Cross DM 2013 in Bad Salzdetfurth

Am vergangenen Wochenende fanden die Deutschen Meisterschaften im Radcross fast um die Ecke in Bad Salzdetfurth statt. Die Stadt und der Verein hatten mal wieder ein riesiges Event auf die Beine gestellt. Der RSC war auch vertreten, Mirco startete in der Jedermannklasse, Jürgen und Olaf fuhren am Sonntag per Rad zum Hauptrennen. weiter...

Doppelschlag durch Olaf in Mülheim und Dinslaken

Am zweiten Wochenende im September ging es für die C-Fahrer Olaf Koß und Holger Evers wieder zur Doppelveranstaltung im Ruhrgebiet, wie gewohnt bei allerbestem Spätsommerwetter. Auch wie immer: Olafs zweiter Platz am Samstag. Auf neuer Strecke folgte für ihn als Bonbon sogar noch ein fünfter Rang in Dinslaken. weiter...

Bestätigung in Steinhude: Rodenbeck ist kein Sprinter

Die Lokalpresse fasst das Ergebnis des Eliterennens bei der 14. Austragung des Rennens "Rund um die Friedenseiche" in diesen simplen Worten zusammen. Etwas besser lief es für den RSC bei den Senioren mit einem vierten Platz für Heinz König und mit den Plätzen fünf für Christian Prüfert & sechs für Thorben Albers in der Hobbyklasse. weiter...

Kieler-Woche-Radrennen im Dauerregen

Am Wochenende war Holger auf Heimatbesuch im Norden der Republik. In Kiel gab es ein gemeinsam gestartetes Rennen der Klassen A/B (75 Runden) und C (60 Runden gleich 60 Kilometer). Die C-Fahrer durften im Regen etwas früher Feierabend machen, im Zielsprint der verbliebenen Fahrer kam der Wunstorfer als 9. ins Ziel - machte am Ende Platz 10. weiter...

Velo-Challenge: Erfolge in Einzel- und Teamwertung

Mit der Velo-Challenge fand an diesem Wochenende die größte Radsportveranstaltung der Region mitten in Hannover statt. Parallel zur Deutschen Hochschulmeisterschaft gab es zwei angebotene Jedermannstrecken, mehr als 1.000 Starter machten sich auf die 116km lange Runde über den Nienstedter Pass, mit dabei sieben RSC-Fahrer. weiter...

Rund um die Asse, Artjom Dritter

Einen Tag nach Umweltminister Altmaier kamen die Radrenner nach Remlingen zur Asse und statt hinab in den Schacht stiegen sie auf das Podest. Am Ende stand Artjom als Vertreter des RSC als Dritter auf dem Treppchen. Artjom, Holger und Mario standen am Samstag am Start des B-/C-Rennens Rund um die Asse über 63 Kilometer. weiter...

RSC´ler trotz zweier Podiumsplätze unzufrieden

Wurde die Landesmeisterschaft im Bergfahren in den vergangenen Jahren zumeist im Spätsommer ausgetragen, fanden diese nun bereits zu Pfingsten statt. Die RRG Osnabrück hatte wieder einmal die Austragung des Rennens auf einem meisterschaftwürdigem Rundkurs veranstaltet. Drei Wunstorfer verteilten sich dabei auf zwei Rennklassen. weiter...

Gleich zwei Landesmeistertitel im Straßenfahren

Das Siegerpodest wurde bei den Wettbewerben zur heutigen Landesmeisterschaft im 1er Straßenfahren von Wunstorfern bevölkert: Den Auftakt machte Heinz-Werner König als Sieger der Seniorenklasse IV, Christian Prüfert belegte im Hobby-Rennen Platz Zwei und Jürgen Rodenbeck rundete den gelungenen Tag mit seiner Titelverteidigung in der Elite ab. weiter...

Rodenbeck Siebter am Lindener Berg

Traditionell findet am 1. Mai das Lindener Berg Kriterium statt. In der Eliteklasse standen aus Wunstorfer Sicht lediglich Mario und Jürgen in einem übersichtlichen Feld am Start. Es waren 40 Runden entsprechend 80 km zu fahren. Alle fünf Runden gab es die Wertungssprints. weiter...

Ära der Serien-Kreismeister ist zu Ende

Viele Jahre lang stellte der RSC den Kreismeister der Elite. Der Kreismeister 2012 heißt aber Alexander Schlenkrich vom Team Norddeutschland. Mit Holger und Mario standen nur zwei RSC´ler im insgesamt stark dezimierten Fahrerfeld auf dem Gelände der Expo am Start. Mindestziel war nach den Erfolgen der Vergangenheit ein Podestplatz. weiter...

Rennwochenende in Schleswig-Holstein

Zur Doppelveranstaltung in Ascheffel am Samstag und Nortorf am Sonntag mit Straßenrennen auf 16 bzw. 10 Kilometer langen Runden fuhren die Rennfahrer des RSC dieses Wochenende in den hohen Norden. Dabei sprang die erste Wunstorfer Platzierung dieser Saison für Artjom Gräfenstein heraus - und viele Scheibenkilometer. weiter...

Sonnentage mit Schneeeinlage

Jetzt wo sich das Wetter hier bis hin zu so etwas wie Frühling steigern soll möchte ich euch nicht vorenthalten, wie Radfahren bei gutem Wetter aussehen kann. Ich hatte mich Ende Februar auf Mallorca mit sechs Gehrdenern im Hotel Delta (Puig de Ros) im Süden der Insel einquartiert. Zwölf Tage waren wir dort, Abflug in Hannover am Samstag um fünf (!) Uhr. weiter...

Trainingsfahrt nach Göttingen

Es ist schon fast zur Gewohnheit geworden, dass sich die RSC Rennfahrer die Strecke der LVM im Winter mit dem Rad erkundigen. In diesem Jahr finden die Landesmeisterschaften im EZF als auch im Straßenrennen bei Göttingen statt. Da von Wunstorf aus fast jeder Ort in einer Tagesradreise zu erreichen ist, ging es auch in diesem Jahr mit dem Rad dort hin. weiter...

Momo beim Laufen zwei mal Erster!

Wie schon  gewohnt verbringt Jürgen seine Winterpause bei den Volksläufen in der Region Hannover. Dabei sprangen für ihn die Treppchenplätze in Wettbergen (3.), um den Altwarmbüchener See (2.) und beim Deisterberglauf (3.) heraus. weiter...

Platzierungen beim Rennwochenende Mülheim/Dinslaken

Olaf Koß hat anscheinend Gefallen am Siegertreppchen gefunden: Samstag wurde er beim Kriterium in Mülheim an der Ruhr wie im Vorjahr Zweiter, wieder in einer kleinen Ausreißergruppe. Aber auch Holger Evers hat momentan einen Lauf, in der dritten Woche nacheinander fuhr er am Sonntag - dieses Mal in Dinslaken - eine Platzierung ein. weiter...

Erfolgreiches Wochenende mit zwei Podestplätzen

Zum Ende der Saison kommen die Rennfahrer des RSC noch einmal richtig in Schwung. Am Samstag sicherte sich Jürgen Rodenbeck Platz zehn in Hannover-Döhren, am Sonntag gab es dann in Göttingen gleich drei Platzierungen mit Jürgen als Zweitem in der A/B/C-Klasse, Olaf Koß als Drittem und Holger Evers als Zehntem im C-Rennen. weiter...

Fabian mit Team bei Parchimer Radsporttagen

Am Wochenende war Fabian Schuppert mit dem Team Norddeutschland in Parchim unterwegs. Am Samstag standen ein Einzelzeitfahren über 25km und ein Rennen über drei Runden à 24km an, Sonntag wurde dann ein Straßenrennen über 120km gefahren. Jedes Rennen wurde zwar einzeln gewertet, es gab aber auch eine Gesamt(-omniums)wertung. weiter...

Rodenbeck zweiter in Steinhude, Schuppert auf sechs

Die 13. Austragung des Radrennfestes "Rund um die Friedenseiche" war Dank der Mithilfe von vielen fleißigen Helfern und tollen Leistungen der Rennfahrer ein voller Erfolg. Auch das Wetter spielte mit, es war sonnig und trocken. Und mit Rodenbeck auf dem Podest sowie Schuppert als Aufsteiger konnte der RSC sportlich mehr als zufrieden sein. weiter...

Momo Zweiter in Bremen Walle!

Nach einer kurzen Trainings- und Wettkampfpause stand Momo an diesem Sonntag in Bremen Walle beim Jugendrennen über 17 Runden entsprechend 37 km wieder am Start. Etwa ein Drittel der Runde besteht aus Kopfsteinpflaster. Nach anfänglich hohem Tempo wagte er nach 10 Runden als Solist einen Vorstoß. weiter...

Fabian Schuppert holt 4. Platzierung in Remlingen

Beim Asse-Sport-Event in Remlingen nahe Wolfenbüttel ging es für die B/C-Klasse über 70 Kilometer auf einer im Vergleich zum Vorjahr komplett geänderten, aber ebenso anspruchsvollen Strecke. Für den RSC standen Fabian Schuppert, Mario Carl und Holger Evers am Start, Ziel war es den positiven Trend der Vorwoche mit einer Platzierung zu bestätigen. weiter...

Mario Carl überrascht in Gehrden

Auf dem anspruchsvollen Kurs in der Gehrdener Innenstadt gingen im Eliterennen der Klassen B/C rund 60 Fahrer an den Start. Vom RSC waren Olaf Koß, Fabian Schuppert und Mario Carl dabei. Das Ziel unserer Jungs war das Podium. Das sollte Mario am Ende mit einem verdienten zweiten Platz eindrucksvoll gelingen. weiter...

Fabian siebter bei der Harzrundfahrt

Bei der diesjährigen Harzrundfahrt in Wernigerode stand von den Fahrern des RSC Wunstorf nur Fabian am Start. Gefahren wurde auf einer 128 km langen Runde kreuz und quer durch den Harz. Zu Beginn blieb das etwa 120 Fahrer starke Feld noch zusammen. Nach 40 Kilometern ging es dann in Blankenburg in den ersten Anstieg. weiter...

Olaf Koß wird fünfter in Osterholz

In Osterholz-Scharmbeck hatten die Fahrer Holger Evers und Olaf Koß bei einem Kriterium 60 Runden, insgesamt 69 Kilometer, mit Wertung alle zehn Runden zu absolvieren. Nach mehreren Versuchen konnte sich Olaf mit einem Lauenauer vom Feld lösen und bis zur Wertung in Front bleiben. Dort gewann er und wurde mit diesen Punkten am Ende fünfter. weiter...

Rodenbeck Landesmeister, drei weitere Medaillen!

An diesem Wochenende standen die Landesmeisterschaften in Reinsdorf bei Lauenau auf einer anspruchsvollen Runde mit kräftigem Wind auf dem Programm. Am Samstag wurden die Titel im Einzelzeitfahren vergeben, am Sonntag folgten die Straßenrennen. Parallel wurde auch die Bezirksmeisterschaft für Hannover ausgefahren. weiter...

Lindener Berg, Momo wieder auf dem Treppchen!

Traditionell findet am 1. Mai das Lindener Berg Kriterium in Hannover statt, wie gewohnt bei schönem Wetter. Der RSC hatte Fahrer im Jugend- Senioren-, Elite- und Hobbyrennen am Start. Am Erfolgreichsten war Momo im Jugendrennen. Wie schon in der Vorwoche in Neumünster konnte er sich wieder als Dritter auf das Podium stellen. weiter...

Momo und Herbert in NMS Dritter, Mario Vierter

Im September 2010 hat sich der Radsportverein Neumünster geründet und nun bereits sein erstes Rundstreckenrennen veranstaltet. "Wer konsumiert muss auch geben" so die Aussage vom Veranstalter. Das verdient großen Respekt. Aber nun zum Sportlichen. Jürgen, Olaf und Momo hatten das Osterwochenende zu einem Kurztrainingslager in Neumünster genutzt. weiter...

Als Halbspanier auf Mallorca - ein Erfahrungsbericht

Hallo und buenos dias amigos, ich bin wieder da und Malle ist nun schon wieder Geschichte. Wir hatten dort herrliche, sonnige Tage mit ein bisschen Wind. Keinen Regen, keine Stürze, keine Pannen, keine Sorgen, keinen Schnee. Also alles in Allem ein gelungenes Trainingslager. Obwohl, ich muss sagen, auf Malle ist es nicht nur flach. weiter...

Fabian Schuppert neuer Kreismeister!

Erfolgreiche Kreismeisterschaft für den RSC! Bei der Kreismeisterschaft auf dem Expogelände waren die Wunstorfer Farben bei den Senioren, in der U17 als auch im Elite/U23 Rennen vertreten. In allen drei Klassen sprangen Medaillen dabei raus, im Hauptrennen der Elite belegten die RSC-Fahrer gleich die ersten vier Plätze. weiter...

Gelungener Saisonauftakt für Koß und König

Am vergangenem Wochenende wurde im Weser- Ems Gebiet die diesjährige Rennsaison eröffnet. Am Samstag gab es ein Rundstreckenrennen in Bramsche. Heinz und Jürgen waren die einzigen Wunstorfer Fahrer. Heinz wurde in der Senioren IV Wertung auf dem anspruchsvollem Rennen auf Anhieb Dritter! weiter...

Die letzten Straßenrennen

24. September, Elite ABC

Ende September steht immer das Nachtrennen in Cloppenburg an. Aus RSC- Sicht waren Olaf, Fabian und der dreimalige Sieger von CLP, Jürgen am Start. Im letztem Renndrittel konnte sich Jürgen mit Sebastian H. (Bremen) und Julian S. (Göttingen) vom Feld lösen und einen guten Vorsprung heraus fahren. weiter...

Radsportwoche Bad Bevensen: Podest für Fabian!

Im Rahmen der "3. Europäische Radsportwoche im Landkreis Uelzen" gab es von Freitag bis Sonntag vier Rennen für die Elite BC. Freitag gab es ein Rundstreckenrennen in Ebstorf ohne Wunstorfer Beteiligung. Am Samstagmorgen gab es ein Zeitfahren über 11 km, ebenfalls ohne RSC´ler. Aber beim Straßenrennen gab es dann einen Erfolg. weiter...

Auftrag "Aufstieg" gleich zweimal erfolgreich ausgeführt

Zu einer Doppelveranstaltung nach Mülheim/Ruhr und Dinslaken sind Olaf Koß, Julian Hümme, Fabian Schuppert und Holger Evers am Wochenende aufgebrochen. Das Ziel war ganz klar die fünfte Platzierung für zumindest Julian oder Fabian - schon nach dem ersten Renntag war das Ziel mit zwei Aufsteigern und einem Podestplatz für Olaf übererfüllt. weiter...

Jürgen überraschend erster auf der Bahn

45 Jahre Radrennbahn Hannover; zu diesem Anlass gab es einige Rennen auf der 333 m langen Holzbahn in Hannover. Zum Saisonabschluss gab es ein Omnium bestehend aus einem Punktefahren über 80 Runden und einem Dernyrennen über 40 Runden. Jürgen konnte die Bahnspezialisten überraschen und beim erstem Wettbewerb einen Rundenvorsprung heraus fahren. weiter...

Landesmeisterschaft Bahn, 6 Medaillen für den RSC

Die Landesmeisterschaft Bahn fand wie immer auf der Holz- Rennbahn in Hannover Wülfel statt. Momo, Fabian, Julian, Olaf und Jürgen bildeten die Wunstorfer Mannschaft. Es wurden in den einzelnen Rennklassen verschiedene Wettbewerbe ausgefahren. Insgesamt gab es dabei einen Landesmeistertitel und diverse weitere Medaillen für den RSC. weiter...

Rodenbeck gewinnt 6. paragon-night in Delbrück

Durch die kräftigen Regenfälle der vergangenen Stunden hatten sich offenbar viele Fahrer vom Start beim Nachtrennen in Delbrück abhalten lassen.  So befand sich ein kleines Feld von ca. 35 Fahrern am Start beim Nachtkriterium über 50 Runden entsprechend 60 km. Pünktlich zum Start hörte der Regen auf und die Straßen begannen abzutrocknen. weiter...

LVM Berg: Zweimal Gold für Wunstorf!

Wieder einmal hatte die RRG Osnabrück die Landesmeisterschaft im Bergfahren auf einem schwerem 2,2 km Rundkurs in der Nähe von Osnabrück ausgetragen. Die Wunstorfer starteten in den verschiedenen Klassen mit drei Fahrern. Roman Winter war bei den U17 am Start, in der Elite waren Fabian Schuppert und Jürgen Rodenbeck dabei. weiter...

Tolle Stimmung bei "Rund um die Friedenseiche"

Bereits zum zwölften Mal verwandelte sich Steinhude am 1. August in eine Hochburg des Radsports.  Alles was Rang und Namen hatte, gab sich ein Stelldichein beim Rennen "Rund um die Friedenseiche". Der RSC Wunstorf schickte drei lizensierte Klassen auf den 1,2 km langen Rundkurs im Ortskern, bei denen es hochklassigen Radsport gab. weiter...

Julian Hümme holt in Braunschweig dritte Platzierung

Bei der 97. Austragung von "Rund um den Elm" in Braunschweig waren die Wunstorfer Rennfahrer zweimal im Einsatz: Für die C-Klasse galt es 35 Runden im Prinzenpark zurückzulegen, die A und B-Fahrer durften ein 145 Kilometer langes Straßenrennen fahren. Einen Erfolg konnte dabei lediglich Julian Hümme als achter im Rundstreckenrennen feiern. weiter...

Jürgen Rodenbeck siegt bei der Nacht von Himmelsthür

Während bei der Fußballweltmeisterschaft mit Özil und Müller die Jugend den Ton angibt, hat sich bei der Nacht von Himmelsthür die Erfahrung durchgesetzt. RSC-Urgestein Jürgen Rodenbeck hat nach 2000 zum zweiten Mal die Hatz über 60 Runden bei den Männern Elite gewonnen – und das im fortgeschrittenen Rennfahreralter von 41 Jahren. weiter...

Schleswig-Holstein gutes Pflaster für den RSC

Die Reise zu zwei Rennen im hohen Norden an diesem Wochenende hat sich für die Fahrer des RSC wahrlich gelohnt. Gleich zweimal konnte sich Fabian Schuppert platzieren, am Freitag auf dem vierten Rang wurde er Samstag Neunter im Kriterium - im selben Rennen konnten sich Julian Hümme als Fünfter und Holger Evers als Sechster platzieren. weiter...

RSC-Express fährt Mario zum ersten Sieg der Saison

Am Sonntag Mittag standen gut 30 Mann in einem nicht-aufstiegsrelevanten Kriterium in Rotenburg a.d. Wümme zum Preis der Sparkasse Rotenburg/Bremervörde am Start. Wenige Starter bedeutet aber nicht, dass das Rennen einfacher wird. Dennoch konnte Mario Carl nach guter Mannschaftsleistung des RSC Wunstorf seinen ersten Saisonsieg feiern. weiter...

AsseSportEvent 2010: Alle guten Dinge sind drei!

Auf einer sehr anspruchsvollen, gut neun Kilometer langen Runde fand am Samstag das AsseSportEvent 2010 mit einem Rennen der Klasse B/C als Höhepunkt statt. Mit sechs Fahrern angetreten ließ sich der RSC Wunstorf weder von kräftigen Wind noch vom Regen unterwegs stoppen und konnte am Ende gleich über drei Platzierungen jubeln! weiter...

47. Bürgerpreis der Stadt Gehrden

Im Rennen der Jugendklasse U 17 hielt sich der einzige Wunstorfer Nachwuchsfahrer Momo recht tapfer. Nach anfänglich sehr hohem Tempo musste er eine größere Gruppe ziehen lassen. Er belegte mit Rundenrückstand denoch einen guten 14. Platz. Wesentlich mehr Wunstorfer Beteiligung gab es im Elite C-Rennen über 50 Runden gleich 68 Kilometer. weiter...

Fabian 3. bei der Landesmeisterschaft!

Die LVM EZF fand diesmal bei Stavern im Emsland statt. Momo war der erste Wunstorfer Starter. In der Jugend musste er 12,5 km fahren. Es war eine gut ausgebaute Panzerstraße. Die Strecke war leicht wellig, nach ca. 6 km gab es den Wendepunkt auf der Straße. Momo überzeugte mit einem gutem 9. Platz und einem Schnitt von über 40 km/h! weiter...

Zucker gewinnt Bahneröffnungsrennen in Hildesheim

Christian Zucker holte sich am heutigen Sonntag, der diesem Namen alle Ehre machte, souverän den Sieg beim Bahneröffnungsrennen in Hildesheim. Der 29-jährige A-Fahrer fuhr überlegen bei allen drei Omnium-Teilrennen. Wie traditionell wurden ein Ausscheidungsfahren, ein Malfahren und ein Punktefahren für die Omniumswertung gefahren. weiter...

Christian Zucker Bezirksmeister!

Auf dem Expo-Gelände wurden die hannoverschen Kreis- und Bezirksmeisterschaften in einem Rennen ausgetragen. Mit Sascha Furche, Olaf Koß, Marc & Dirk Schultze, Fabian Schuppert, Mario Carl, Christian Prüfert, Christian Zucker und Jürgen Rodenbeck standen gleich neun RSC Fahrer an der Startlinie. 50 Runden zu jeweils 1,2 km waren zu absolvieren. weiter...

Schlammschlacht Teil 2 beim Saisonauftakt !

Zum 4. Mal fand das Rennen "Rund um den Surwolder Wald" statt. Auf dieser 10,7 km langen Runde mussten jeweils 42 Höhenmeter überwunden werden. Trotz des schlechten Wetters standen 6 Wunstorfer an diesem Renntag in den beiden Männerrennen am Start, zu gewinnen gab es fast erwartungsgemäß zu Beginn der Saison nichts. weiter...

Rodenbeck Dritter beim Volkslauf in Altwarmbüchen

Im Winterkleid und Sonnenschein präsentierte sich der 9. Volkslauf um den Altwarmbüchener See in Altwarmbüchen. Im Hauptlauf waren drei Runden zu jeweils 3660 m, entsprechend 10980 m zu laufen. Das Wetter war perfekt zum Laufen, die Laufstrecke bestand jedoch aus einer festgetretenen und somit recht rutschigen Schneedecke. weiter...

RSC-Trainingslager Mallorca

Am 27.02. heißt es für mittlerweile schon neun RSC-Radler Kofferpacken und ab auf die Baleareninsel Mallorca. Die Rennfahrer kehren Deutschland den Rücken und schlagen ihre Zelte in wärmeren Gefilden auf. Grund für den Bruch mit der Heimat ist ein zweiwöchiges Trainingslager, bei den diesjährigen Witterungsbedingungen sicher eine gute Wahl. weiter...

Jörn Führing Zwanzigster bei Masters Cross WM

Am 23. Januar fand im belgischen Mol die Masters Cross Weltmeisterschaft mit Wunstorfer Beteiligung statt. Nach dem 19. Platz im Vorjahr hatte sich Jörn Führing für dieses Jahr eine Verbesserung vorgenommen. Das sollte zwar nicht ganz klappen, am Ende sprang trotz Lospech und schlechtem Startplatz aber immerhin der respektable 20. Platz heraus. weiter...

Führing Vierter beim Finale des Weser-Ems-Cup

Heute fand in Surwold der letzte Lauf zum WEC 2009/2010 statt. Auf dem selben Kurs wurde im vergangenen Jahr schon die Landesmeisterschaft Cross durchgeführt. Da ich einige Läufe nicht fahren konnte war für mich die Gesamtwertung eher nebensächlich. Vor dem Finale lag ich auf Platz 15 und konnte auch nur noch maximal auf 13 vorrücken. weiter...

Führing beim Cross in Herford und Vechta am Start

Nachdem der letzte Bericht schon ein paar Tage her ist, hier meine Zusammenfassung der letzten Rennen. Eigentlich hätte ich über drei Rennen berichten wollen. Am Ende sind es nur diese zwei geworden: Am 31. Dezember das Deutschland-Cup Finale in Herford und am 03. Januar in Vechta das Rennen im Reiterwaldstation, Bramsche habe ich ausgelassen. weiter...

Deutschland-Cup Cross in Langenhagen und Garbsen

Die beiden Deutschland-Cup Rennen in Hannover fanden wie bekannt bei sibirischen Temperaturen statt. Für den D-Cup waren sie gut, aber nicht absolut top besetzt. Die Rennen waren mit Temperaturen bis -15°C einfach saukalt. Im Wettkampf allerdings war mir nach 20 Minuten doch warm genug, so dass ich letztlich keine Probleme mit den Temperaturen hatte. weiter...

Saisonauftakt Radcross 2010: Jörn Führing berichtet

Die Saison 2010 wurde wie üblich von den Crossern eröffnet. Als einziger Wunstorfer regelmäßig dabei ist wie in der vergangenen Jahren Jörn Führing, der in diesem Jahr für die RG Cross Team Garrel antritt. Hier der Bericht über das erste Drittel der Cross Saison, die vor einigen Wochen mit dem Rennen am 27ten September in Hamburg-Horn begonnen hat. weiter...

Rückblick: Erfolgreiche Rennsaison 2009 für den RSC

Die Straßensaison ist nun zu Ende und fast alle RSCler sind in ihre wohlverdienten Pause gegangen. Zeit um einmal zurück zu blicken auf das Jahr 2009 - und das war doch ganz ordentlich. Den Anfang machte Jörn bei seinen Crossrennen, Platz 6 bei den LM und Platz 19 bei der DM. Zugleich bekam der RSC drei „Neue“, erfreulicherweise auch wieder Nachwuchsfahrer. weiter...

Christian Prüfert siegt in Bad Bevensen und steigt auf

Zum Saisonende sorgte Christian Prüfert vom RSC Wunstorf für einen Paukenschlag. Mit seinem ersten Saisonsieg setzte er sich im Sprint einer vierköpfigen Spitzengruppe durch. Das Eintagesrennen über 120 km war der Abschluss einer langen Saison, die für ihn durch den Aufstieg in die B-Klasse gekrönt wurde. weiter...

Sieg für Rodenbeck und noch mehr Platzierungen

In den letzten Rennen konnten die Jungs vom RSC Wunstorf mit guten Leistungen glänzen. Allen voran Jürgen Rodenbeck, der mit seinem Auftritt bei der Celler City Nacht die Konkurrenz in Grund und Boden fuhr. In aufsteigender Form befindet sich auch Julian Hümme. weiter...

RSC wird Favoritenrolle bei Bergmeisterschaft gerecht

Bei den Bergmeisterschaften des Landesverbandes Niedersachsen gab es den fast schon erwarteten Titel in der Männerklasse für Wunstorf. Für den RSC standen Jürgen Rodenbeck und Artjom Gräfenstein am Start. Die beiden ehemaligen Deutschen Bergmeister waren somit klar in der Favoritenrolle. weiter...

Prüfert beim Sparkassen-Giro auf dem dritten Platz

Der RSC Wunstorf kann wieder eine Top Plazierung für sich verbuchen. Eine Woche zuvor hatten sie sich in Belgien noch die nötige Form geholt. Dort fuhren sie täglich Rennen mit internationaler Beteiligung. Beim 12. Bochumer Sparkassen Giro zeigten die beiden Wunstorfer Olaf Koß und Christian Prüfert dann, dass sie in guter Verfassung sind. weiter...

RSC-Rennfahrer machen sich in Belgien fit

Bereits zum vierten Mal sind Wunstorfer Rennfahrer für eine Woche nach Belgien gereist, um sich dort auf die in Deutschland anstehenden Rennen vorzubereiten. In den vergangenen Jahren galt es fit für das Steinhuder Rennen zu sein. Belgien ist das Land der Rennfahrer, in der Saison gibt es dort fast täglich Rennen zur Auswahl. weiter...

Starke Wunstorfer bei der Nacht von Himmelstür

Zur 22ten Nacht von Himmelstür in Hildesheim konnten sich die RSC Fahrer gut in Szene setzen. Gleich nach dem Start ging Christian Zucker in die Offensive und sicherte sich die ersten 5 Punkte im Rennen. Dann setzte sich Jürgen Rodenbeck zusammen mit Sven Biermann (Bochum) ab. weiter...

Rodenbeck mit starkem Finale Dritter in Laatzen

Beim 3 Fritz Willig Preis in Hannover Laatzen ging es im Kriterium rund um das Leine Zentrum. Auf Grund des schlechten Wetters wurde es aber zu einer Regenschlacht.Von Anfang an kam es regelmäßig zu Stürzen. Auch der Wunstorfer Olaf Koß machte mit dem Asphalt Bekanntschaft. weiter...

Höchst erfolgreiches Wochenende für den RSC

Ein sehr erfolgreiches Wochenende hat der RSC zu vermelden. Bei diversen Einsätzen konnten mehrere Platzierungen eingefahren werden. Dabei waren die Wunstorfer sowohl auf der Bahn als auch bei mehreren Rennen auf der Straße unterwegs. Knapp an seinem ersten Saisonerfolg vorbei fuhr dabei Christian Prüfert in Hamm. weiter...

Silber und Bronze bei Landesmeisterschaften in Eyendorf

Am Wochenende der Meisterschaften wurden die Titel im Zeitfahren und im Straßenrennen vergeben. In Eyendorf bei Lüneburg fanden die Niedersachsenmeisterschaften der Radsportler statt. Das Einzelzeitfahren brachte eine Bronzemedaille für Christian Zucker, das Straßenrennen war für Senior Herbert Ohlendorf erfolgreich. weiter...

Erfolgreiche Bezirksmeisterschaft: 3 Medaillen

Erfolgreich wie lange nicht mehr waren die Starter des RSC Wunstorf bei der Bezirksmeisterschaft in Schellerten bei Hildesheim am vergangenen Wochenende. Gleich drei Medaillen gab es, davon zweimal Gold für den Bezirksmeistertitel. Im Hauptrennen der Männer hatten sich die Wunstorfer vorgenommen es besser zu machen als im vorigen Jahr. weiter...

Zucker verteidigt Kreismeistertitel, Rodenbeck Dritter

Eliterennen. Hier waren etwa 25 Fahrer am Start. Schon nach wenigen Runden hatte sich eine Spitzengruppe mit Olaf Koß, Christian Zucker, Gunnar Wulf (Hameln), Richard Thomalla (Lauenau) und Hendrik Eggers (Langenhagen) gebildet. Jürgen Rodenbeck konnte einige Runden später nach vorne aufschließen. weiter...

Artjom Gräfenstein wird Landesmeister am Berg

Bei den diesjährigen Landesmeisterschaften am Berg konnte Artjom Gräfenstein seine gute Form erneut unter Beweis stellen. Auf einem Rundkurs mussten die Amateure 42 km zurücklegen. Dabei kamen 1200 Höhenmeter zustande. Am Ende führte Gräfenstein die Serie der Wunstorfer Siege bei dieser Veranstaltung fort und folgte Teamkollege Rodenbeck nach. weiter...

Rundfahrtsieg für RSC durch Artjom Gräfenstein

Mit der Van der Valk MV Rundfahrt stand einer der Saisonhöhepunkte des RSC Wunstorf an. Die Etappenfahrt führte über 4 Tage durch Mecklenburg Vorpommern. An den Start gingen 25 Mannschaften aus dem gesamten Bundesgebiet. Ziel für die RSC-Mannschaft war ein Platz auf dem Podest, und der wurde es am Ende auch. weiter...

Rodenbeck gewinnt Masters-Wertung Tour-Transalp

Etwas unerwartet kam der Einsatz beim Etappenrennen „Tour-Transalp“ von Oberammergau nach Bibione an der italienischen Adriaküste für Jürgen Rodenbeck vom RSC Wunstorf. Am Freitag spät von einem Nachrennen nach Hause gekommen, erreichte ihn ein überraschender Anruf: Ein Startplatz wartete bereits auf ihn persönlich. weiter...

Drei Medaillen bei Landesmeisterschaften Straße

Am ersten Mai-Wochenende fanden die Niedersachsenmeisterschaften statt. Austragungsort war die Gemeinde Surwold bei Papenburg im Emsland. Dabei wurden im Zeitfahren und im Straßenrennen die Landestitel vergeben. Drei Medaillen weiter...

Christian Zucker neuer Kreismeister Straße

Wie schon am vergangenen Wochenende bei der Bezirksmeisterschaft war das Ziel auch bei der Straßen- Kreismeisterschaft der Titelgewinn. Nachdem das gesetzte Ziel am vergangenen Sonntag verfehlt wurde, es gab die Plätze zwei und drei für die Wunstorfer, sollte es diesmal auf dem Expogelände besser funktionieren. weiter...

Bezirk: Vier Wunstorfer auf dem Treppchen

Wiedensahl. Bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften war der RSC Wunstorf aller Ehren wert. Im Rennen der Senioren 3 konnten die beiden Oldies Heinz König und Herbert Ohlendorf die Plätze zwei und drei belegen. Die Entscheidung fiel im Schluss-Sprint einer 7 Mann Gruppe. weiter...

RSC Wunstorf auf Dienstreise im Trainingslager

Alcudia. Mit dem Frühjahrstrainingslager auf Mallorca hat auch beim RSC Wunstorf endgültig der Ernst der Saison begonnen. Für zwei Wochen bezogen die Radsportler ihr Quartier auf der Mittelmeerinsel. Unter traumhaften Bedingungen konnte dort intensiv trainiert werden, knapp zweitausend Kilometer nahmen die eifrigsten Fahrer unter die Räder. weiter...

Jürgen Rodenbeck erneut Landesmeister am Berg

Nachdem die letzten drei Austragungen der Bergmeisterschaft am Nienstedter Pass stattfanden, präsentierte der neue Veranstalter die RRG Osnabrück einen wahrhaft Meisterhaften Rundkurs. Auf der 2,1 km langen Runde mussten 60 Höhenmeter überwunden werden. Der RSC Wunstorf war einzig im Elite Rennen mit drei Fahrern vertreten. weiter...

RSC bei Van der Valk MV Rundfahrt

Der RSC Wunstorf startete mit einer Mannschaft bei der Van der Valk MV Rundfahrt. Sie ist in Deutschland die einzige Amateur Rundfahrt und somit bei vielen Radteams der Höhepunkt der Saison. Auf die insgesamt 325 km (4 Etappen) gingen 24 Mannschaften mit je 5 Fahrern an den Start. weiter...

Zeitfahren: RSC-Vierer siegt in Bad Bevensen

weiter...

Nachdem der RSC Wunstorf bei den Landesmeisterschaften im Einzelzeitfahren prima abgeschnitten hat, bestand die Möglichkeit bei einem Mannschaftszeitfahren in Bad Bevensen zu starten. Im Aufgebot standen dabei Jürgen Rodenbeck, Christian Prüfert und Christian Zucker.

Gold, Silber und Bronze bei Landesmeisterschaften

Am vergangenen Wochenende starteten die Wunstorfer Radsportler bei den Niedersächsischen Meisterschaften im Einzelzeitfahren bzw. dem Straßenrennen. Dabei konnte Heinz König im Rennen der Senioren 3 erwartungsgemäß aufs Treppchen fahren. Im Spurt einer 3 Mann Spitzengruppe, die sich bei Hälfte des Rennens bildete, erkämpfte er sich den 2. Platz. weiter...

Christian Zucker neuer Bezirksmeister der Elite

Bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften war der RSC Wunstorf in der Männerklasse das Maß aller Dinge. So waren in der entscheidenden 5 Mann Spitzengruppe, mit Christian Zucker, Julian Hümme und Dirk Schulze, gleich 3 Wunstorfer vertreten. weiter...

2 Titel in Hauptklassen der Kreismeisterschaften

weiter...

Bei den diesjährigen Kreismeisterschaften fuhr der RSC Wunstorf mit Jürgen Rodenbeck und Heinz König gleich zwei Titel ein. Heinz König fuhr das 30 km Rennen in der Seniorenklasse stets mit Übersicht. Der Wunstorfer war so dann auch in einer 8 Mann Spitzengruppe vertreten.

Jürgen Rodenbeck wird Landesmeister am Berg

Seinen Titel als Niedersächsischer Landesmeister im Bergfahren hat am Sonntag Jürgen Rodenbeck erneut verteidigt.
Auch bei der dritten Austragung des Bergrennens von Messenkamp über Nienstedt zum Nordmannsturm auf dem Deister war der ehemalige Deutsche Meister in dieser Disziplin nicht zu schlagen. weiter...

Zwei Landesmeistertitel bei den Senioren

weiter...

Sehr erfolgreich verlief die Landesmeisterschaft in Lauenau vor allem für die Wunstorfer Senioren. In der Seniorenklasse 3 dominieren Heinz König und Werner Helbig das Rennenn fast nach Belieben.

Überraschender Titelträger bei den Bezirksmeisterschaften

Wie so oft in dieser noch jungen Saison meinte es der Wettergott nicht gut mit den Rennfahrern. Nachdem es am Vortag bei Sonnenschein noch an die 20°C waren gab es zum Rennen Regen bei nur noch 10°C. weiter...

RSC verlängert Abonnement auf Kreismeistertitel

Am Sonntag ging es auf dem Expogelände für die Radrennfahrer Hannovers wieder rund: Auf einem 1,2 Kilometer langen Rundkurs wurden die Titel der Bezirksmeister ausgefahren. Der RSC Wunstorf war diesmal nur im Rennen der Senioren und der Elite vertreten. Dort gab es aber in beiden Wettbewerben sehr erfreuliche Erfolge zu feiern. weiter...

Vier Medaillen für RSC-Fahrer bei Bergmeisterschaften

weiter...

Die Niedersächsischen Meisterschaften im Bergfahren, von Viktoria Lauenau vorbildlich organisiert, standen für die Radrennfahrer des RSC Wunstorf als letztes großes Ereignis dieser Saison auf ihrem Programm.

Bezirk: Medaillenregen für RSC-Rennfahrer

Christian Prüfert errang vier Wochen nach seinem Sieg bei den Kreismeisterschaften auch den Titel des Bezirksmeisters. Auf dem welligen Kurs in Sorsum bei Hildesheim war Matthias Lange aus dem zwölköpfigen RSC-Team erstes Opfer des hohen Anfangtempos. weiter...

RSC-Elitefahrer dominieren Kreismeisterschaften

Das Expogelände war bei strahlendem Sonnenschein ein Mal mehr Schauplatz der diesjährigen Kreismeisterschaften mit Start und Ziel direkt vor dem ehemaligen Dänischen Pavillon. Der "Boulevard der EU" wurde allerdings zu einem unbezwingbaren Bollwerk für die Fahrer der Eliteklasse ABC aus Hameln, Hannover, Gehrden und Springe. weiter...

Rodenbeck Niedersächsischer Bergmeister, W. Helbig Dritter

weiter...

Die Radsportler Niedersachsens begingen den "Tag der Deutschen Einheit" auf ihre Weise: Die Landesmeisterschaften im Bergfahren, von Viktoria Lauenau vorbildlich organisiert, standen als letztes großes Ereignis auf ihrem Programm.

Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen