Mitglieder-Login

Winterfreizeit in Torfhaus

Nach einigen Jahren Unterbrechung hat heuer erstmals wieder die früher übliche Winterfreizeit in Torfhaus stattgefunden. 14 Wunstorfer haben sich dazu am Wochenende auf den Weg in den Harz begeben. Nach sechs Wochen Bilderbuch-Winterwetter hatte es leider pünktlich vorher angefangen zu tauen - Schnee gab es dennoch in Massen.

Auch wenn Alex einen anderen Eindruck vermitteln will - am Okerstausee ging gar nichtsDie Mountainbiker hatte optimistisch ihre MTBs mitgebracht, zum ersten Mal seit Menschengedenken (oder seit es den RSC gibt) war Rad fahren im Gelände allerdings unmöglich. Das lag weniger am leichten Regen, den es Freitag gab, sondern an dem vorhandenen einen Meter Schnee. Dieser war überraschenderweise zwar trocken aber so weich, dass selbst Wandern nur eingeschränkt möglich war. So blieb nichts anderes übrig als ein wenig auf der Straße zu fahren - einmal die Steile Wand Straße nach Altenau und zurück. Am Okerstausee (s. Bild) war es dann eisglatt und nass, auch dort ging nichts.

 

Was erstaunlich gut ging war Skilanglauf, so gab es am Samstag eine Runde von gut 10 Kilometern vor dem Mittag über den Dreieckigen Pfahl und den Eckersprung sowie eine ähnlich lange Runde über Oderbrück und vorbei am Oderteich am Nachmittag.
Sonntag waren dann einige schon etwas angeschlagen, es wurde nur noch einmal am Morgen gefahren - ähnlich wie am Vortag nur mit kurzem Abstecher Richtung Schierke. Dort konnten dann auch die Abfahrtskünste der Radfahrer bewundert werden...

Abfahrt I: Elegant! Abfahrt II: Nicht so elegant?

Auch wenn Torfhaus scheinbar etwas abgelegen ist, finden sich doch zahlreiche Beschäftigungsmöglichkeiten. Außer Billard, Tischtennis, Kartenspielen und Fernsehen im Schullandheim kann man in den angrenzenden Orten noch Schlittschuhlaufen oder in der Sole-Therme baden - Langeweile kam daher bei niemandem auf.

Die Frontscheibe war dem Eisbrocken leider nicht gewachsenDas Auto von Jürgen zeigte sich nicht ganz winterfest: eine Dachlawine (bzw. ein großer Eisbrocken) löste sich vom Dach der Unterkunft und zerstörte die Frontscheibe!

Ganz leichter Halbspanier

Von dem ist hier aber nicht die Rede?

Ganz Leichter Spanier

Ich finde, dass in diesem Bericht der "Ganz Leichte Spanier" nicht gebührend erwähnt wird! Danke an Familie Bergel!

Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen